Glossar

DHPPi

Bezeichnung Kombinationsimpfung für Welpen. Sie deckt Folgendes ab: Staupe (Canine Distemper Virus, CDV), Hepatitis contagiosa canis, Parvovirose, Zwingerhusten (Parainfluenza), siehe → vetpharm.uzh.ch

ED

Ellbogendysplasie oder Ellbogengelenkdeformation beinhaltet mehrere wachstumsbedingte Erkrankungen des Ellbogengelenkes beim Hund. Der bestmögliche Wert ist 0/0, der schlechteste 3/3. Zur Zucht zugelassen sind Hunde bis und mit 1/1. Siehe → wikipedia oder → kleintierspezialisten.

FCI

Fédération Cynologique Internationale FCI, Internationaler Hundezüchterverband, dem die Schweizerische Kinologische Gesellschaft und der Retrieverclub der Schweiz angeschlossen sind.

Gonio

Goniodysplasie oder Kammerwinkeldeformation ist eine Anomalie im Augenaufbau, welche die Erkrankung der Augen an grünem Star begünstigen kann. Uneingeschränkt zur Zucht zugelassen sind Hunde mit dem Befund "frei". Siehe → flat-coated-info.

HC

Heriditärer Katarakt, "grauer Star", eine erbliche Augenkrankheit des Hundes. Uneingeschränkt zur Zucht zugelassen werden Hunde mit dem Befund "frei". Siehe → med vet Maritzen

HD

Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdeformation des Hundes ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks. Der bestmögliche Wert ist A/A, der schlechteste E/E. Zur Zucht zugelassen sind Hunde bis und mit C/C. Siehe → wikipedia oder → kleintierspezialisten.

In England und Amerika sind andere Systeme üblich für die Bewertung von Hüftdysplasie. Siehe → wikipedia

LEPTO

Bezeichnung für Impfung der Leptospirose bei Welpen, siehe → vetpharm.uzh.ch

LS‑ÜGW

Lumbo-Sakraler Übergangswirbel

Der LS-ÜGW Typ gibt die anatomischen Verhältnisse am Lendenwirbel-Kreuzbein-Üebergang an. Deformationen des Übergangswirbels können zu "Rückenweh", z.B. zum Cauda Equina Syndrom (CES, volkstümlich "Hexenschuss") führen. 

  • Typ 0: Normale anatomische Verhältnisse, d.h. der 1. und 2. Kreuzwirbel inklusive Querfortsätze sind zusammengewachen. Etwa 70% aller Hunde gehören diesem Typ an
  • Typ 1: Dornfortsätze des 1. und 2. Kreuzwirbels nicht zusammengewachsen, dieser Typ ist klinisch bedeutungslos, genetisch hingegen womöglich nicht. Cirka 25% aller Hunde gehören diesem Typ an
  • Typ 2: Querfortsätze des Übergangswirbels gleichartig missgebildet
  • Typ 3: Querfortsätze des Übergangswirbels unterschiedlich missgebildet

Mehr Details bei → vetline.de, → Uni Giessen oder → vetsuisse

PRA

Die Progressive Retina Atrophie, zu deutsch forschreitender Netzhautschwund, ist eine vererbte Augenerkrankung bei Hunden. Dieses kontinuierlich fortschreitende Augenleiden führt im Endstadium immer zur Blindheit. Uneingeschränkt zur Zucht zugelassen werden Hunde mit dem Befund "frei". Siehe → wikipedia, → dosec  oder → augen.de

RCS

Retrieverclub der Schweiz

RD

Die Retinadysplasie (RD) oder Netzhautablösung ist eine Entwicklungsstörung der Netzhaut. Sie kann, je nach Form, erblich sein und zu Beeinträchtigungen oder komplettem Verlust des Sehvermögens führen. Uneingeschränkt zur Zucht zugelassen werden Hunde mit dem Befund "frei". Siehe → SAVO

SKG

Schweizerische Kinologische Gesellschaft